Chancen des Alters

Themenwochen ⇒ Stadt.Land.UnterMythen des AltersRecycelt Licht !Chancen des Alters

 

In Zusammenarbeit mit radionews.de veröffentlichen wir Audio-Beiträge, die im Programm von Radio RSB zu hören waren.
Alle Texte und Audio-Dateien unterliegen dem Copyright von radionews.de und Radio RSB. Alle Vervielfältigungen sind verboten!

Senioren und Seniorinnen gehören heutzutage ganz und gar nicht zum „alten Eisen“! Unsere Lebenserwartung steigt und auch gesundheitlich sind wir im Alter länger fit.

Wie wir die Zeit jenseits der Rente zu einem bunten und erfüllenden Lebensabschnitt gestalten können, wollen wir mit unserer Themenwoche „Chancen des Alters“ zeigen.

Chance

Aktiv am Leben teilnehmen und zufrieden das Rentenalter als neuen Lebensabschnitt genießen – eine positive Einstellung ist schon mal die halbe Miete.

Mehr Zeit für uns selbst, für Engagement im Umfeld und für all das, was wirklich Spaß macht. Das Alter bietet viele Chancen, wir müssen sie nur nutzen.

Aktiv am Leben teilnehmen und zufrieden das Rentenalter als neuen Lebensabschnitt genießen – eine positive Einstellung ist schon mal die halbe Miete.

Was wir tun können, um mehr Lebensjahre zu gewinnen und wie wir auch im Alter glücklich und zufrieden sein können, darum geht es im Interview mit Altersforscher und Buchautor Sven Voelpel.
Warum das Alter sogar Vorteile haben kann, darüber spricht Fernsehmoderator und ehemaliger Dschungelcamp-Teilnehmer Björn-Hergen Schimpf.

Gründen und Arbeiten im Rentenalter

Radio RSB

Vierzig Jahre Arbeitsleben – und plötzlich gehört ein großer Teil des Lebens der Vergangenheit an. Worauf sich die einen freuen, erschreckt die anderen. Vielen fällt der Absprung aus dem Arbeitsalltag in das Rentendasein schwer.

Dass wir auch mit über 60 noch ein Start Up gründen und uns selbst verwirklichen können, darum geht es im zweiten Teil der Themenwoche „Chancen des Alters“.

Der Ruhestand bedeutet nicht unbedingt das Ende für das Arbeitsleben. Solange wir uns selbst fit genug dafür fühlen, können wir noch viel bewegen.

Warum es selbst kurz vor dem Renteneinstieg noch nicht zu spät ist, beruflich komplett neu durchzustarten, das erklärt der Gründungsberater und Geschäftsführer von Gründer 50plus, Ralf Sange
Dass es Menschen gibt, die sich auch als Rentner noch beruflich erfolgreich verwirklichen, das weiß Dr. Georg Kofler, Manager, Unternehmensgründer und Jurymitglied der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ aus erster Hand.
Radio RSB

Ein großer Teil der Ehrenamtlichen in Deutschland ist älter als 60. Senioren engagieren sich sozial, politisch, für die Umwelt oder in Sportvereinen. Eine Win-Win-Situation für alle Seiten, denn ein solcher Einsatz tut auch den Helfenden gut.

Indiesem dritten Teil der Themenwoche „Chancen des Alters“ geht es um das ehrenamtliche Engagement.

Das Gefühl gebraucht zu werden und soziale Kontakte sind gerade für viele Rentner wichtig.

Inwiefern die Hilfe in Vereinen und Co. Einfluss auf unsere Psyche und das Altern haben und wie wir das perfekte Ehrenamt finden können, darüber redet im Interview Dr. Michael Blank vom Senior Experten Service, SES Bonn.
Hinter der Theke bei Vereinsfesten oder aktiv im Naturschutzverein – in Deutschland geht nichts ohne das Ehrenamt. Viele, die sich einbringen sind eigentlich schon im Ruhestand und könnten süßes Nichtstun genießen.
BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken engagiert sich schon seit Jahren für Hilfsorganisationen wie WorldVision.
Radio RSB

Im Alter regiert die Langeweile? Von wegen! Hobbies, Leidenschaften und Abenteuer: Der Ruhestand ist die ideale Lebensphase, um all das, wofür früher zwischen Karriere, Kindern und Haushalt kaum Zeit war, in Angriff zu nehmen.

Ob Klavierspielen oder eine neue Sprache lernen – in der Rente hat man die Chance ganz neue Wege zu gehen.

Es ist nie zu spät, wenn es um neue Erlebnisse und Erfahrungen geht.

Wie wir uns die Zeit nach dem Berufsleben erfüllend gestalten können, darüber spricht Ruhestandscoach und Buchautorin Iris Seidenstricker.
Jemand, der mehr Abenteuer und Grenzerfahrungen in seinem Leben erlebt hat als fast alle von uns, ist Extrembergsteiger und Buchautor Reinhold Messner. Welche Ziele er sich jetzt noch für die nächsten Jahre setzt, das berichtet er an dieser Stelle,

Wohnen im Alter

Radio RSB

Lange selbstständig zu leben und zu wohnen, wünscht sich wohl jeder für die Zeit im Ruhestand. Der Gedanke ans Pflegeheim – für viele ein Graus. Mittlerweile gibt es jedoch neue Wohnformen, die den Wunsch nach den eigenen vier Wänden erfüllen können.

Um dieses selbstbestimmte Wohnen geht es im fünften Teil der Themenwoche „Chancen des Alters“.

Die Ansprüche ans Wohnen ändern sich mit dem Alter. Sich frühzeitig darüber Gedanken machen, lohnt sich.

Selbstbestimmtes Wohnen im Alter heißt also nicht zwingend alleine wohnen.

Wie die Menschen über 65 hierzulande so leben und wohnen möchten, das weiß Prof. Dr. Torsten Bölting, Geschäftsführer von InWIS, das Institut für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung.
Mehrgenerationenhäuser und alternative Wohnprojekte machen es möglich, sich auch in höherem Alter die Selbstständigkeit zu bewahren. Eines davon ist die MARTINIS Baugemeinschaft in Hamburg. Wie so etwas aussehen kann, darüber berichtet Rita Bahrdt, Vorsitzende des Wohnprojekts.