Mythen des Alters – Audios

Wer rastet, der rostetTag 1
Unsere Gesellschaft wird immer älter und Ruheständler sind heutzutage so aktiv wie nie. Dennoch haben viele Angst vor dem Alter, doch das ist mittlerweile eigentlich unbegründet.
Warum das so ist, wollen wir mit unserer Themenwoche „Mythen des Alters“ aufzeigen.
Wenn wir alt sind, sind wir krank und gebrechlich! Dieser Mythos stimmt so schon lange nicht mehr. Schließlich kann unser Ruhestand zu einem der schönsten Lebensabschnitte werden. Wie wir uns selbst im Alter noch hohe Ziele stecken und verwirklichen können, ist das Thema des ersten Tages.

Fit, agil – und überflüssig?Tag 2
Wenn endlich der Ruhestand ansteht, fallen viele erstmal in ein Loch. Über Jahrzehnte hinweg war der Alltag durchgetaktet – jetzt werden sie einfach nicht mehr gebraucht?
Mit steigendem Lebensalter haben viele Ältere das Gefühl, aufs Abstellgleis geschoben zu werden. Darum geht es am Tag zwei unserer Themenwoche „Mythen des Alters“.
Wie wir unseren Ruhestand sinnvoll gestalten können und welche Rolle auch unser Beruf dabei spielen kann, das vermitteln wir in den Beiträgen.

Im Alter nichts NeuesTag 3
Früher war alles besser!
Computer, Smartphone, Social Media? Lieber nicht!
Die Jugend von heute? Rotzfrech und verzogen!
Mit diesen – und vielen anderen – Vorurteilen haben Seniorinnen und Senioren heute zu kämpfen.
Aber wie viel Wahrheit steckt überhaupt in diesen Klischees? Darum geht es am Tag drei unserer Themenwoche „Mythen des Alters“.
Woher dieser Stereotyp „konservativer Griesgram“ eigentlich kommt und wie die Wissenschaft das Ganze sieht, da hören Sie in den Audios.

Alter vor SchönheitTag 4
Es gibt bei vielen, vor allem jungen, Menschen die Vorstellung, was Schönheit im Alter bedeutet: Entweder den älteren Menschen ist ihr Aussehen völlig egal oder sie tun alles dafür, um möglichst lange jugendlich, frisch und glatt auszusehen.
Darum geht es am Tag vier unserer Themenwoche „Mythen des Alters“.
Welche Rolle Schönheit und Modebewusstsein im Alter spielen, hören und erfahren Sie in den Beiträgen.

Liebe über 60…Tag 5
Spätestens seit der Pubertät ist Sex eins der wichtigsten Themen im Leben überhaupt. Doch
wenn ein Mensch ein gewisses Alter erreicht, wird es plötzlich zu einem Tabu. Aber auch im
Alter haben wir noch körperliche und sexuelle Bedürfnisse.
Deswegen beschäftigen wir uns an Tag fünf der Themenwoche „Mythen des Alters“, warum
das Alter rein gar nichts mit einer Flaute im Bett zu tun haben muss.
Warum heutige Senioren zum Beispiel sexuell so viel aktiver sind, als noch die Generation vor
ihnen, beantworten die Audio-Beiträge.

radionews.de und Radio RSB.
Gerit Zienicke und Katharina Leidner waren für radionews.de tätig.