Recycelt Licht!

Themenwochen ⇒ Stadt.Land.Unter.Mythen des AltersRecycelt Licht !Chancen des Alters

 

Lampen

Momentan ist es schon früh dunkel und wir verbringen den Großteil des Tages in geschlossenen Räumen. Umso wichtiger, dass die Beleuchtung zu den jeweiligen Anforderungen passt. Aber wie finde ich das „richtige Licht“?

Jeder von uns kann mit wenig Aufwand aktiv zum Umweltschutz beitragen. Dass wir das Ruder noch rumreißen können, wissen wir nicht erst seit Fridays For Future.
Kerzenlicht

Lichtschalter an – und es ist hell. Klingt einfach, ist einfach. Trotzdem gibt es große Unterschiede, denn die falsche Lampe kann sich auch auf unseren Gemütszustand auswirken.

Sprecher: Wenn die Sonne scheint bekommen wir nicht nur Vitamin D und gute Laune, ihr Licht gibt uns Energie und Kraft,
Neonlicht

1879 wurde die Glühlampe von Thomas Edison entwickelt – 2010 kam das Verbot. Nun, zehn Jahre später, ist sie kaum mehr in unseren Haushalten zu finden. LED- und Energiesparlampen haben sich dagegen durchgesetzt.

Statt auf die Wattangabe, ist bei LED- und Energiesparlampen auf die Lumen- und Kelvinangabe zu achten.
Petroleumlampe

Wenn es draußen ungemütlich ist, möchten wir uns drinnen bei schönem Licht so richtig wohl fühlen. Dabei ist die richtige Beleuchtung für zu Hause komplexer als viele denken.

Licht ist nicht gleich Licht, Lampe nicht gleich Lampe. Ob Arbeits-, Wohn- oder Schlafzimmer – für jedes Bedürfnis gibt es die ideale Beleuchtung.
Pokal

Batterien, alter Lack, der kaputte Toaster – im Haushalt sammelt sich einiges an, was nicht in den Restmüll gehört und dann auf die nächste Fahrt zum Wertstoffhof wartet. Während das bei Schadstoffen noch klar ist, ist es das bei Leuchtmitteln weniger.

Ein wichtiger Teil davon ist Recycling, also die Wiedergewinnung und Weiterverarbeitung von bereits vorhandenen Materialien. Und das fängt schon bei der Beleuchtung an.

Weiterführende Links für Interessierte sind →Sammelstellensuche und →Lightcycle.